Trailer WebQuest

Um den Videoschnitt in all seinen Facetten zu beleuchten, wurde unter der fachkundigen Anleitung von Stephanie Schulte im Team ein Trailer geschnitten. Vordergründig ging es hierbei um das Erlernen von Kameraeinstellungen, deren Wirkungenauf den Betrachter sowie um das Schneiden von Videomaterial. Das Ergebnis kann hier betrachtet werden…

Mitwirkende aus der Gruppe von Specht: Stephanie Schulte, Dirk Rudolph, Ulrike Beckenkamp, Stephanie Bachmann und Anselm Jacobsohn

WebQuest im Film: Die Zahlen der Römer (von Julia Langenhan)

Moderation S. Schulte

Advertisements

Links, die bei der Arbeit helfen…

Hier haben wir verschiedene Links gesammelt, die bei der Bearbeitung von Audio- und Videodateien hilfreich sein können.

Bilder

  • pixelio (die Lizensbedingungen, die den einzelnen Bildern zugeordnet sind, müssen beachtet werden)
  • flickr (die Lizensbedingungen, die den einzelnen Bildern zugeordnet sind, müssen beachtet werden)

Audio-clips (Musik, Geräusche,…)

Moderation: von Specht & Rudolph

Weitere Trailer WebQuest

Einige Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben Videoclips zum Thema „WebQuest“ gedreht und geschnitten… Hierbei ging es nicht vordergründig um das Arbeiten mit WebQuests, sondern um das Erstellen eines Werbefilmes als Videoclip… Die Ergebnisse können hier betrachtet werden…

Videoclip: Franziska Conrad, Anette Heimann; Musik: gemafreie Welten

Videoclip: Frank Schneider; Musik: jamendo

Moderation S. Schulte

Interview mit Christof Schreiber

Wir haben Christof Schreiber zum Thema „WebQuest“ befragt. Herr Schreiber ist quasi der „Macher“ von Prima(r)WebQuest, arbeitet an der Uni Frankfurt, und am Studienseminar in Hanau. Als Mathematikdidaktiker hat er die klassische WebQuest-Idee aufgegriffen und für den Grundschulbereich salonfähig gemacht… aber hören Sie selbst…

Moderation: Name

Bild: von Specht

Lehren und Lernen mit Web 2.0 – eine produktive Fortbildung

Erlebnisse und Erfahrungen, die wir an drei Tagen gesammelt haben…

Unser Ziel war es einen Weblog zum Thema „Webquest“  zu gestalten. Nach einer sehr umfassenden Einführung sowie einer kleinschrittig geplanten Anleitung zum Blog-Basteln hatte jeder von und Teilnehmern seien ersten eigenen Weblog erstellt. Am zweiten Tag erhielten wir zunächst eine wertvolle Einführung in die Arbeit mit Audiodateien, unterstützt durch ein Softwarepaket, genannt die „Digitale Schultasche“. Mit dem Programm „Audacity“ erstellten wir Tonspuren und schnitten diese zusammen.

Auf die Hinweise zur Perfektionierung  des Blogs durch Töne folgte eine Einführung in den Umgang mit Bild –und Filmschneideprogrammen. Wir lernten Programme wie Pinnacle und Magix kennen, wobei sich beim Runterladen erwies, dass dieser Vorgang seine Zeit braucht!

Dann wurden wir aktiv und setzten unsere Ideen vom Vortrag zur Gestaltung eines Weblogs zum Thema „Nutzen der Webquestmethode“ um, was den Nachmittag in Anspruch nahm, Spaß machte, die Leute einander näher brachte, aber auch zeigte, dass der Teufel im Detail liegt. 

Bild. J. E. von Specht;

Moderation: F. Conrad

Web 2.0 – eine Fortbildung in Frankfurt

prof moser 550

„Lehren und Lernen mit Web 2.0“ war das Thema der Veranstaltung, die vom 28. bis 30. Oktober in Frankfurt stattfand. Organisiert wurde die dreitägige Veranstaltung durch das Amt für Lehrerbildung von Gerhard Röhner und Joachim Eisenträger. Im Mittelpunkt standen Web 2.0 Anwendungen, wie Weblogs und WebQuests. Im Eingangsreferat ging Prof. Moser von der PH Zürich umfassend auf Web 2.0 Anwendungen ein. Der Vortrag von Prof. Moser kann hier gehört werden

Im Anschluss daran ging es direkt in die einzelnen Workshops. Zwei Teams unter der Leitung von Christof Schreiber (Projekt Lehr@mt und Studienseminar Hanau) und Jörn E. von Specht (Studienseminar Eschwege)  betreuten die Teilnehmer. Die Idee war es an drei Tagen intensiver Zusammenarbeit ein umfassendes Produkt zum Thema „WebQuest“ zu erstellen. Es ging um die Produktin von WebQuests, die Erstellung von Audioclips und den Videoschnitt. Beide Teams wurden hier durch Julia Langenhan (ehemalige Mitarbeiterin im Projekt Lehr@mt) und Alexandra Merkel (abgeordnete Lehrerin im Projekt Lehr@mt), Dirk Rudolph (Leiter des Medienzentrums in Eschwege) und Stephanie Schulte (Dipl.-Pädagogin mit dem Schwerpunkt Medienerziehung) unterstützt.

Audioclip: Yasmin Kadarali, Ingo Zimmermann, Amanda Eckert

Bild und Moderation: von Specht